Mesotherapie

Mit einer individuellen Wirkstoffkombination aus Vitaminen, Spurenelementen, Mineralstoffen, Hyaluron, Antioxidantien und Organpräparaten wird die Sauerstoffversorgung der Haut aktiviert und so ein „sanftes Facelift“ erreicht. Die Mikroinjektionen verbessern lokal die Durchblutung, regen die Zellerneuerung an und bringen den Wirkstoffcocktail direkt dorthin, wo er wirken soll. Traditionelle und naturheilkundliche Aspekte fließen in die Anwendungen mit ein. Die Haut sieht schon nach wenigen Behandlungen frischer und vitaler aus, kleine Fältchen sind verschwunden und die Haut ist praller, straffer und rosiger.

Einsatzgebiete:

  • Glättung von Falten
  • Auffrischung des Teints
  • Straffung der Haut (Meso-Lift)
  • Haarausfall
  • Cellulite

Behandlungsdauer:

Eine Behandlung dauert inklusive Vor- und Nachbehandlung ca. 60 Minuten. Oft reichen drei bis fünf Behandlungen im Abstand von 3 – 6 Wochen aus, um einen langfristigen Erfolg zu erzielen, in manchen Fällen (z.B. bei der Behandlung von Haarausfall) können auch bis zu zehn Behandlungen notwendig sein. Danach 2-mal jährlich, um das entsprechende Ergebnis zu stabilisieren.

Nebenwirkungen:

Die Mesotherapie kann nahezu nebenwirkungsfrei durchgeführt werden. Unmittelbar nach der Behandlung können Rötungen an den behandelten Arealen auftreten, die nach 2 bis 3 Stunden wieder verschwinden. Andere Nebenwirkungen sind bisher nicht aufgetreten oder beschrieben worden.