Komplementäre Dermatologie

Dabei geht es um Therapieformen zur Behandlung Ihrer Hautkrankheit, welche auf einer natürlichen Basis beruhen (ohne Cortison, ohne Antibiotika etc.). Wie wir wissen, ist unser Körper in einem hohen Maße zur Selbstheilung geeignet. Diese Möglichkeiten gilt es auszunützen und durch geeignete Massnahmen zu verstärken.

Mein Therapiekonzept beruht auf einem sehr ganzheitlichen Ansatz. Die Psyche spielt gerade bei Hautkrankheiten eine sehr tragende Rolle. Die Haut wird im Volksmund oft auch als „Spiegel der Seele“ bezeichnet. Auch Redewendungen, wie „das geht einem unter die Haut“, „das juckt mich nicht“ oder „das ist zum aus der Haut fahren“, weisen auf die enge Verbindung von Haut und Psyche hin.

Hautkrankheiten wie Neurodermitis, Psoriasis, Akne, Herpes, Kontaktekzem und Nesselsucht (Urtikaria) werden als „psychosomatische Dermatosen“ bezeichnet, weil sie somatisch gegeben, aber psychisch beeinflussbar sind. Viele Studien belegen mittlerweile, daß dauerhafter Streß und damit die vermehrte Ausschüttung von Streßhormonen wie Cortisol und Adrenalin die Hautalterung und das Hautbild enorm beeinflussen können. Daher müssen dermatologische Krankheitsbilder meist auf allen 3 Ebenen (Körper, Geist, Seele) behandelt werden, um längerfristig gute Therapieerfolge erzielen zu können. Es ist von großer Bedeutung, die Wechselwirkung zwischen Psyche und Haut zu erkennen. Zum Einsatz in der Therapie kommen hierbei Verfahren wie die Psychosomatische Energetik (PSE), Bioresonanz, Frequenztherapie, Ausleitung / Entgiftung, Darmsanierung, etc.

Kontaktieren Sie mich, um mehr Informationen über die Behandlungsmöglichkeiten und Therapieverfahren zu erhalten!